Menü

Joseph Stiglitz Redner

Nobelpreisträger und Globalisierungskritiker

Joseph Stiglitz
© Dan Dietch

Joseph E. Stiglitz, 1943 in den USA geboren, war Professor für Volkswirtschaft in Yale, Princeton, Cambridge, Oxford und Stanford. Von 1993 bis 1997 gehörte Stiglitz dem Council of Economic Advisers unter Präsident Bill Clinton an, die letzten zwei Jahre als Vorsitzender. 1997 bis 2000 war Stiglitz Chefökonom und erster Vizepräsident der Weltbank. Heute ist er Professor an der Columbia-Universität in New York und Vorsitzender des Committee on Global Thought der Universität.

Stiglitz ist weltweit als führender Wirtschaftslehrer anerkannt. Als international gefragter Redner weiß er seine Zuhörer mit aufschlussreichen und unterhaltsamen Vorträgen in den Bann zu ziehen.

Stiglitz trug unter anderem wesentlich zur Entstehung der „Informationsökonomie“ bei, welche die Folgen von Informationsasymmetrien untersucht und Schlüsselbegriffe wie negative Auslese und „moral hazard“ eingeführt hat, die mittlerweile von Theoretikern wie auch politischen Analysten standardmäßig genutzt werden. 2001 erhielt er den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften für seine Marktanalysen mit asymmetrischen Informationen. Als Co-Autor des Weltklimaratberichts von 1995 trägt er darüber hinaus einen Anteil am Friedensnobelpreis des Jahres 2007. Sein Buch „Die Schatten der Globalisierung“ wurde in 35 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als eine Millionen Mal verkauft.

Joseph Stiglitz steht für Ihre Veranstaltung zur Verfügung. Gerne senden wir Ihnen die vollständigen Unterlagen zu.

Unser Service für Sie

Gerne schicken wir Ihnen weitere Informationen und beraten Sie persönlich.

zum Kontakt

Sprachen

Englisch

Videos

Auszeichnungen

2003 Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch des Jahres 2002
2001 Nobelpreis für Wirtschaft
1997 Horst-Claus-Recktenwald-Preis für Nationalökonomie
1979 John Bates Clark Award von der American Economic Association