Menü

Zohre Esmaeli ist neue Botschafterin für das Deutsche Rote Kreuz

20.06.2018

Das Deutsche Rote Kreuz hat eine neue DRK-Botschafterin: Zohre Esmaeli, international bekanntes Fotomodel, wird sich künftig im DRK für mehr kulturelle Vielfalt und die Einbeziehung von Flüchtlingen in die ehrenamtliche Arbeit einsetzen. Anlässlich des internationalen Weltflüchtlingstages am 20. Juni 2018 sagt sie: „Ich möchte die Erfahrungen aus meinem Leben als Flüchtling in der Gesellschaft nutzen und viele von denen, die in den letzten Jahren nach Deutschland gekommen sind, dazu ermuntern, sich hier einzubringen – zum Beispiel durch ehrenamtliches Engagement im DRK.“

Zohre Esmaeli wurde in Kabul geboren, floh mit 13 Jahren nach Deutschland und lebte fast zwei Jahre in Asylbewerberheimen, bevor sie erfolgreich eine Karriere als Model startete. Als einzige Frau aus Afghanistan, der bisher eine internationale Laufbahn als Model gelang, ist sie heute ein besonderes Vorbild für gelungene Integration in Deutschland.

Ihr erster Einsatz für das DRK führte die neue Botschafterin in den Libanon zu humanitären Projekten der Flüchtlingshilfe. Hier traf sie die Menschen, die vor dem bewaffneten Konflikt, Gewalt und Vertreibung aus Syrien geflohen sind. Direkt vor Ort konnte sie sich so auch einen Einblick in die Zusammenarbeit des DRK mit dem Libanesischen Roten Kreuz verschaffen und erfahren, wie Hilfe im Verbund der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften funktioniert.

Weitere Infos finden Sie hier.