Menü

Friedemann Karig neuer Redner in der Referentenagentur Bertelsmann

31.08.2018

Friedemann Karig, geboren 1982, studierte Medienwissenschaften, Politik, Soziologie und VWL und schreibt unter anderem für Süddeutsche Zeitung, SZ-Magazin, Die Zeit, FOCUS und brand.eins. Sein Buch „Wie wir lieben“ erregte 2017 breite Aufmerksamkeit. Er ist seit Jahren zu Gast auf den Bühnen wichtiger Konferenzen wie der re:publica, den Online Marketing Rockstars oder den Münchner Medientagen. Zudem war Karig eines der Gesichter von funk, dem jungen Online-Angebot von ARD und ZDF.

Friedemann Karig schreckt nicht zurück vor den großen Themen unserer Zeit und stößt als Redner, Journalist und Buchautor öffentliche Debatten an. In seinen Vorträgen beschäftigt er sich u.a. mit der Digitalen Revolution: Sie verändert unsere Gesellschaft so grundlegend wie die Pubertät einen Menschen. „Wachstumsschmerzen sind völlig normal. Aber was kommt danach?“, fragt Karig. Wir stehen vor neuen Herausforderungen und großen Veränderungen: Überwachungen durch staatliche Organe, die vermeintliche Abschaffung der Wahrheit durch Propaganda, Fake News und Manipulation, Informationsflut und Überforderung durch omnipräsente Soziale Medien. Wir brauchen eine neue Ethik des Teilens, wenn jeder von uns heute ein Multiplikator wird – was also verbreiten und was nicht? Warum es dennoch allen Grund zum Optimismus gibt, wie Marken und Unternehmen ihre Geschichten im Digitalen besser denn je erzählen können und wie das Netz eine kluge neue Generation von digital Gelassenen hervorbringt, darüber spricht Karig.

Gesellschaftliche Werte, wie wir sie lange akzeptierten, werden von Friedemann Karig hinterfragt und kritisiert. Wie die Digitalisierung unser Systemdenken verändert, warum wir die Generation Y besser verstehen müssen und was das mit Sozialen Medien und der Macht des Storytellings zu tun hat, beschreibt Karig in seinen Vorträgen.