Menü

Frank Sieren zu Gast bei „Penguin lädt ein“

10.04.2019

Der Journalist, Redner und Autor Frank Sieren war als Gesprächspartner zu Gast beim neuen Podcastformat „Penguin lädt ein – Autoren. Erzählen. Geschichten“. Mit Andrea Lindner sprach er darüber, warum man den Blick nach China richten muss, um zu wissen, wie in Zukunft unsere Welt aussehen wird, und darüber, welche Chancen und Risiken der Aufstieg des Landes zur Weltmacht für uns mit sich bringt.

Frank Sieren lebt seit 25 Jahren in China, schreibt unter anderem für das Handelsblatt und hat bereits zahlreiche China-Bestseller vorgelegt – kürzlich erschien „Zukunft? China!“. Er beschreibt das Verhältnis des Westens zu China als „Geschichte der konsequenten Unterschätzung“ und plädiert für eine offene Auseinandersetzung mit dem Land und seinen Entwicklungen. Man müsse die Herausforderungen, die von China ausgehen, dringend annehmen, um auch künftig eine wirtschaftliche und politische Rolle in der Welt spielen zu können. Und: „Unsere Macht, bestimmte Werte durchzusetzen, ist ganz eng mit unserer technologischen Wettbewerbsfähigkeit verbunden.“

Das komplette Podcast-Interview finden Sie auf iTunes, Spotify und Deezer online und hier auf YouTube.