Menü
Kontaktieren Sie uns bei Fragen zu Video-Vorträgen und Webinaren

Petra Gerster neue Rednerin in der Referentenagentur Bertelsmann

20.10.2021

Petra Gerster ist eine der prominentesten deutschen Fernsehjournalistinnen. Bis 2021 war sie das Gesicht von ZDF „heute“, 23 Jahre lang moderierte sie die Hauptausgabe der Nachrichtensendung. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit der Goldenen Kamera für Glaubwürdigkeit im TV und dem „Bambi“.

Nach Stationen beim Kölner Stadtanzeiger und beim WDR wurde Petra Gerster durch die Moderation des international einzigartigen TV-Journals „Mona Lisa“ bekannt. Es beleuchtete Perspektiven von Frauen weltweit und scheute dabei auch unbequeme gesellschaftliche Themen nicht. Petra Gerster wurde dafür mit dem renommierten „Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis“ für Fernsehjournalismus gewürdigt.

Als Rednerin und Autorin adressiert sie nicht nur etwa die Frage, welche Rolle fundierter Journalismus in Zeiten von Social Media für unsere Demokratie hat. Sie widmet sich auch der Karriere von Frauen – Sie selbst hatte sich bereits in den 90er Jahren im männlich dominierten Feld des Nachrichtenjournalismus als eine von wenigen Frauen an die Spitze gesetzt und es war bislang keine Frau so lange in der Primetime im TV zu sehen. Sie möchte darin bestärken, diesen nach wie vor nicht immer einfachen Weg zu gehen – und zwar Frauen wie Männer, denn „es geht nur mit den Männern“.

Im Jahr 2021 ist die Debatte um das Gendern in der Sprache in vollem Gange. Petra Gerster war eine der ersten, die Frauen auch sprachlich in ihrer Moderation berücksichtigte, ohne dabei dogmatisch auf einer Position zu verharren. In ihrem neuen Buch „Vermintes Gelände. Wie der Krieg um Wörter unsere Gesellschaft verändert“ (mit Christian Nürnberger) reflektiert sie die verschiedenen Aspekte der Debatte.

Petra Gerster steht für Ihre Veranstaltung zur Verfügung. Gerne senden wir Ihnen die vollständigen Unterlagen zu.