Menü

Martin Korte Redner

Neurobiologe und Experte für Kreativität und Gedächtnis

Martin Korte
© Martin Korte

Denken lernen, lernen lernen, vergessen vergessen – im Zentrum der Forschung von Prof. Dr. Martin Korte stehen die zellulären Grundlagen von Lernen und Gedächtnis sowie die Vorgänge des Vergessens. Dieses Feld rückt durch die Anforderungen der modernen Wissensgesellschaft immer stärker in den gesellschaftlichen Fokus. Auch als Spezialist auf dem Gebiet des Neuromarketing hat sich Korte inzwischen einen Namen gemacht. In seinen Vorträgen erklärt Korte, wie das menschliche Gehirn auf die rasant steigende Nutzung digitaler Medien reagiert, und welche Chancen und Risiken diese Veränderungen mit sich bringen.

Der 1964 geborene Hirnforscher und Experte für Lernen und Gedächtnis ist Professor für zelluläre Neurobiologie an der TU Braunschweig. Nach dem Studium der Biologie in Münster, Tübingen und den USA promovierte er 1995 in Frankfurt und München, sechs Jahre später und nach einem kurzen Abstecher in die Pharmaindustrie habilitierte er in Zoologie.

Korte, einer der meistzitierten Experten seiner Zunft, findet mit seinen Vorträgen und Publikationen in Zeiten von Pisa auch jenseits des Fachpublikums Gehör. Als wissenschaftlicher Berater von Focus-Schule, Autor einer Reihe von Sachbüchern und Vortragsredner geht er der Frage nach, wie man das eigene Potenzial erkennen, es nutzen und gezielt fördern kann. Ein Thema, nicht nur für Eltern und Bildungspolitiker, sondern für jeden von uns.

Martin Korte steht für Ihre Veranstaltung zur Verfügung. Gerne senden wir Ihnen die vollständigen Unterlagen zu.

Unser Service für Sie

Gerne schicken wir Ihnen weitere Informationen und beraten Sie persönlich.

zum Kontakt

Sprachen

Deutsch Englisch

Videos

Vortragstitel (Auswahl)

  • Wie lernt der Mensch? Anmerkungen aus Sicht eines Hirnforschers
  • Lebenslanges Lernen aus Sicht des Gehirns
  • Ist altern eine Krankheit? Über beschleunigtes Gehirnjogging und die Verlangsamung des Alterns
  • XY ungelöst: Geschlechtsunterschiede im Gehirn
  • Verändert die Hirnforschung unser Menschenbild?
  • Wie Kinder heute lernen

Veröffentlichungen

2017 Wir sind Gedächtnis. Wie unsere Erinnerungen bestimmen, wer wir sind
2012 Jung im Kopf - Erstaunliche Einsichten der Gehirnforschung in das Älterwerden
2009 Wie Kinder heute lernen - Was die Wissenschaft über das kindliche Gehirn weiß
2005 EGB. Emotionales Gesetzbuch. Dekalog der Gefühle
2004 Gute Noten. Wie Eltern den Schulerfolg ihrer Kinder fördern können
1998 Mut zum Querdenken - Heilpädagogik im Spannungsfeld des neuen Denkens