Menü

Nikolaus Blome Redner

Journalist, Kommentator und Autor

Nikolaus Blome
© Olaf Balnus / BILD-Zeitung

Nikolaus Blome zählt zu den profiliertesten Journalisten der Bundesrepublik. Seit Dezember 2015 ist Blome stellvertretender Chefredakteur der BILD und für das Politik- und Wirtschaftsressort verantwortlich. 2013-2015 war er Mitglied der Chefredaktion des SPIEGEL und Leiter des Hauptstadtbüros. Zuvor hatte er bei der BILD bereits die politische und wirtschaftliche Berichterstattung maßgeblich verantwortet, und als Büroleiter der WELT in Brüssel sowie als deren stellvertretender Chefredakteur sein Gespür für aktuelle Themen und Debatten immer wieder aufs Neue bewiesen.

In seinen Publikationen, durch seine Auftritte bei Günther Jauch oder Anne Will, in seiner eigenen Fernsehsendung auf Phoenix und als brillanter Keynote-Speaker kommentiert Nikolaus Blome das aktuelle Geschehen nicht nur, sondern hinterfragt und analysiert. Als einer der intimsten Kenner des Berliner Politikbetriebs schafft er durch seine herausragende „intellektuelle Einfühlungskraft“ (Focus) ein plastisches Sittengemälde der höchsten Regierungskreise. In „Der kleine Wählerhasser“ setzt er sich mit dem Schlagwort der „Politikverdrossenheit“ auseinander – und sucht die Schuld für diese Entwicklung nicht nur bei der politischen Kaste, sondern auch bei den Wählern selbst. „Ein lesenswertes Buch“, urteilte der SPIEGEL.

In seinen Vorträgen stellt Nikolaus Blome die richtigen Fragen - und seine höchst unterhaltsamen Antworten ergeben ein erfrischendes wie tiefgründiges Bild der Bundesrepublik, das immer wieder überraschende Einsichten bietet. So auch in dem neuen, zusammen mit Jakob Augstein geschriebenen, Buch „Oben und unten“. Die beiden renommierten Journalisten liefern sich darin erneut (wie schon in "Links oder rechts") einen spritzigen und provokanten Schlagabtausch zu den großen Themen, die Deutschland aktuell bewegen: Zum ersten Mal seit Jahrzehnten machen sich die Abgehängten und die Vergessenen ernsthaft bemerkbar: die, die sich nur so fühlen, und die, die es tatsächlich sind. Ihre Ängste und ihre Wünsche handeln von sozialer Gerechtigkeit, aber, und das ist neu, auch von nationaler Identität. Oben und Unten ist heute mehr als der Streit um Hartz IV, Niedriglohn oder Vermögensteuer. Die neue Frage »Wer gehört dazu?« ist inzwischen genauso wichtig wie die alte Frage »Wer hat was?«.

Blome wurde für seine Arbeiten mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Theodor-Wolff-Preis und dem Henri-Nannen-Preis.

Nikolaus Blome steht für Ihre Veranstaltung zur Verfügung. Gerne senden wir Ihnen die vollständigen Unterlagen zu.

Unser Service für Sie

Gerne schicken wir Ihnen weitere Informationen und beraten Sie persönlich.

zum Kontakt

Sprachen

Deutsch

Videos

Auszeichnungen

2014 Henri-Nannen-Preis für beste investigative Leistung
2011 Herbert Quandt Medien-Preis
2011 State Street-Preis für Finanzjournalisten
2007 Theodor-Wolff-Preis
1996 Deutsch-Französischer Journalistenpreis – Sonderpreise der Asko Europa-Stiftung
1995 Förderpreis für Wirtschaftspublizistik der Ludwig-Erhard-Stiftung
1994 Förderpreis der Friedrich und Isabel Vogel-Stiftung
1993 Arthur-F.-Burns-Fellowship