Menü
Kontaktieren Sie uns bei Fragen zu Video-Vorträgen und Webinaren

Tupoka Ogette Rednerin

Bestsellerautorin und Expertin für rassismuskritisches Denken und Diversity

Tupoka Ogette
© Laura Hoffmann

Tupoka Ogette ist die deutsche Vermittlerin für rassismuskritisches Denken. 1980 wurde die Tochter eines Schwarzen tansanischen Vaters und einer weißen deutschen Mutter in Leipzig geboren. Das Thema Rassismus hat sie oft am eigenen Leib erfahren müssen, bevor sie angefangen hat sich auch theoretisch mit dem Thema zu befassen. Heute regt sie als Beraterin Unternehmen, Organisationen, Institutionen wie auch Privatpersonen zu einer rassismuskritischen Auseinandersetzung an, die bewussten und unbewussten Rassismus und seine Folgen in den Blick nimmt. In ihren Vorträgen sensibilisiert Tupoka Ogette für das Thema und zeigt Chancen einer rassismuskritischen Perspektive für eine offene, handlungsorientierte und vielfältige Organisations- und Unternehmenskultur auf.

Wir alle sind rassistisch sozialisiert, zum Beispiel durch stereotype Bilder in Kinderbüchern, Filmen oder die eigene Sprache. Rassismus findet sich in jedem Bereich unseres Lebens, unserer Gesellschaft. Allerdings haben wir nicht gleichermaßen gelernt ihn zu erkennen, geschweige denn darüber zu sprechen. Sich seiner eigenen Privilegien im Alltag bewusst zu werden, beispielsweise auf dem Bildungs- und Arbeitsmarkt, ist ein wichtiger Anfang. Tupoka Ogette hat es sich zum Ziel gemacht, einen gesellschaftlichen Diskurs zum rassismuskritischen Denken anzuregen und zum entsprechenden Handeln zu motivieren. Denn rassismuskritisch zu denken und zu leben ist die Möglichkeit, die Gesellschaft aktiv mit- und umzugestalten und so eine gerechtere Welt für uns alle zu schaffen.

Ihr 2017 erschienenes Handbuch „exit RACISM. Rassismuskritisch denken lernen“ wurde zum SPIEGEL-Bestseller. 2022 legt sie mit „Und jetzt du. Rassismuskritisch leben“ nach, in dem sie konkrete und alltagsnahe Anregungen gibt, wie wir rassismuskritisch leben lernen. Gemeinsam mit ihrem Team bietet Tupoka Ogette über die TUPOKADEMIE digital und alltagsnah rassismuskritische Online-Kurse an.

Von 2001 bis 2007 absolvierte Ogette ein Studium der Afrikanistik mit Schwerpunkt Politik und Wirtschaft Afrikas an der Universität Leipzig. Anschließend ging sie für ihren Master in International Business nach Grenoble. Sie arbeitete dort als Lektorin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und hatte verschiedene Positionen im Bereich des interkulturellen Hochschulaustauschs inne.

In ihren eindrücklichen und praxisorientierten Vorträgen zeigt Tupoka Ogette auf, was Unternehmen, Organisationen, Institutionen und Privatpersonen konkret tun können, um rassismusärmer zu agieren; wie Barrieren abgebaut werden können, sodass mehr BiPoC in Führungspositionen kommen und welche Mechanismen Firmen etablieren können, um alle Mitarbeitenden für das Thema zu sensibilisieren. „Mein Ziel ist es, dass die Leute nicht mit Scham oder Schuld herausgehen, sondern mit einem Gefühl von Verantwortung. Wir alle können nichts für die Welt, in die wir hineingeboren wurden. Aber jede und jeder kann Verantwortung übernehmen und diese Welt mitgestalten“, so Tupoka Ogette.

Im Jahr 2019 wurde sie vom Magazin Edition F als eine der 25 einflussreichsten Frauen des Jahres bezeichnet. SPIEGEL Online nahm sie als eine von zehn Frauen in den Bildungskanon zum Thema Theorie und Politik auf.

Tupoka Ogette steht für Ihre Veranstaltung zur Verfügung. Gerne senden wir Ihnen die vollständigen Unterlagen zu.

Unser Service für Sie

Gerne schicken wir Ihnen weitere Informationen und beraten Sie persönlich.

zum Kontakt

Sprachen

Deutsch Englisch

Vortragsart

Seminar Vortrag Workshop

Videos

Veröffentlichungen

2022 Und jetzt du. Rassismuskritisch leben
2017 exit RACISM. rassismuskritisch denken lernen

Auszeichnungen

2019 Edition F Einflussreichste Frauen des Jahres
SPIEGEL Online Bildungskanon Theorie und Politik